Skifahren in Afrika – ein Widerspruch in sich, nicht in Lesotho

AFRISKI: Ein Tiroler Skiresort in Lesotho

AFRISKI

AfriSki: Thumbs up!

Wer denkt im südlichen Afrika gibt es keinen Schnee zum Skifahren, war bestimmt noch nie im AfriSki Mountain Resort in Lesotho! Was hat es mit diesem Skiresort in Lesotho auf sich und welche Rolle spielt ein Tiroler Unternehmer in dieser Erfolgsgeschichte?

Das kleine Königreich Lesotho liegt im südlichen Afrika und ist auch unter dem Namen „Kingdom in the Sky“ bekannt. Der Spitzname ist durchaus Programm – der tiefste Punkt in Lesotho liegt auf ca. 1400 m Seehöhe. Der höchste Berggipfel auf 3.482 m. Lesotho befindet sich eine fünfstündige Autofahrt von Johannesburg entfernt in den Drakensbergen. Viele Südafrikaner entdecken dort ihre Freude am Wintersport!

AfriSki Mountain Resort

Das AfriSki Mountain Resort wurde bereits im Jahr 2003 von Südafrikanern gegründet. Es liegt auf über 3222 m in den Malutibergen. Bald war klar, dass es für einen richtigen Skibetrieb auch das richtige Know-How benötigt wird. Wo findet man dieses besser als in den heimischen Alpen? So kam der Wintersportexperte Roderich Urschler aus Tirol ins Spiel. Er verhalf AfriSki zur erforderlichen technischen Ausstattung von Beschneiungsanlagen über Pistenfahrzeuge bis zu den Liftanlagen. Nicht nur die gesamte technische Ausrüstung des Schigebiets wurde aus Österreich geliefert, sogar das Holz für den Bau des Sky-Restaurants stammt aus Tirol. Aus den anfänglichen Lieferungen wurde schließlich eine mehrheitliche Beteiligung des Tirolers an dem Skigebiet in Lesotho.

Skigebiet Panorama

Skigebiet Panorama

Aber auch des beste Know-How und die modernste Technik finden unter der afrikanischen Sonne Ihre Grenzen. Die Skisaison dauert hier 3 Monate von Juni bis August. Mit der Wintersaison 2016 ging die erfolgreichste Saison aller Zeiten in Lesotho offiziell am 28. August zu Ende.

Afriski Resort

Afriski Resort

Das heißt jedoch noch lange nicht, dass damit der Freizeitspaß zu Ende ist! Das AfriSki Mountain Resort wurde inzwischen zu einer Attraktion für alle Jahreszeiten. Das umfangreiche Angebot reicht von Wandern über Klettern bis hin zu Mountainbiking und vieles mehr. Ein perfekter Ort um dem Trubel in Johannesburg für ein paar Tage zu entkommen.

Zu guter Letzt wird sogar berichtet, dass die Après-Ski Party, der österreichischen um Nichts nachsteht. Also der nächste südafrikanische Winter kann ruhig kommen. Dann nichts wie rauf auf die Ski und ab nach Lesotho!

Schneemann

Zum Abschluss noch ein paar wunderbare Impressionen aus dem Afriski Mountain Resort:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.