Gesundheit in Ägypten – Nikotin und Kalorien am Nil

Koshary, Kofta, Shwarma, Foul und Shish Tawok gepaart mit Shisha und schlechter Luft. Ägypter essen und rauchen zu viel und kämpfen mit Luftverschmutzung. Langsam entwickeln sich aber Gegentrends zu diesem ungesunden Lifestyle. Der Gesundheit - Pharma - Medizintechnik Sektor ist jedenfalls interessant.

Gesundheit leidet unter Kaloriengenuss

Koshary, Kofta, Shwarma, Foul und Shish Tawok – im Grunde weiß man ja gar nicht, wo man anfangen soll, von der ägyptischen Küche zu schwärmen. Noch schwerer fällt es wohl nur, mit dem Genuss dieser orientalischen Köstlichkeiten auch wieder aufzuhören, zum Wohle der Gesundheit. So ist es dann auch nicht allzu überraschend, dass sich diese lukullische Lebensweise mitunter an den Hüften niederschlägt. Die Zeitschrift Gazette Review veröffentlichte unlängst einen Bericht, wonach Ägypten in der Liste der „fettesten“ Länder der Welt auf Platz 4 zu finden ist und zugleich jenes afrikanische Land mit der höchsten Rate an übergewichtigen oder fettleibigen Einwohnern ist.

ägyptische Köstlichkeiten

ägyptische Köstlichkeiten

Luftverschmutzung und „Thank You for Smoking“

Aus dem Stadtbild Kairos sind auch die traditionellen orientalischen Wasserpfeifen / Shisha nicht wegzudenken. Während sich in Europa und den USA lustfeindliche Nichtraucherbestimmungen durchgesetzt haben, ist der Konsum von Tabakwaren in den Gassen von Khan El-Khalili ebenso wie auf einer der zahlreichen Rooftop-Bars ein fester Bestandteil des „way of life“ in Ägypten. Neben der Shisha werden auch Zigaretten in großer Menge geraucht – Schätzungen zufolge 19 Milliarden jährlich. Da verwundert es auch nicht, wenn man bei einer Fahrt mit dem Taxi vom Fahrer schon mal eine Zigarette angeboten bekommt. Hinzu kommt, dass jene Gebiete in Ägypten, in denen viele Menschen leben laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ohnehin eine entsprechende Luftverschmutzung aufweisen.

Shisha/orientalische Wasserpfeife

Shisha/orientalische Wasserpfeife

Shisha/orientalische Wasserpfeife Deluxe

Shisha/orientalische Wasserpfeife Deluxe

Ägypter gehen wieder auf die Straße…um Sport zu machen

Ägypter zieht es wieder auf die Straße – diesmal jedoch nicht um zu protestieren, sondern um Sport zu machen. Wie die New York Times berichtete, erlebt Ägypten derzeit einen regelrechten Fitnessboom: Crossfit, Kajakfahren und Laufen stehen auf dem Programm. Woche für Woche treffen sich die Cairo Runners, um gemeinsam die Straßen Kairos in eine Rennstrecke zu verwandeln. Angesichts der ansonsten eher suboptimalen Lebensgewohnheiten der ägyptischen Bevölkerung eine positive Entwicklung in Richtung eines gesünderen Lifestyles.

good morning #CairoRunners Zamalek running against #HearingLoss with #MEDEL. #اسمعني #OwnTheStreets https://twitter.com/MartinWoller/status/662512802632978432

good morning #CairoRunners Zamalek running against #HearingLoss with #MEDEL. #اسمعني #OwnTheStreets
https://twitter.com/MartinWoller/status/662512802632978432

Gesundheit, Medizintechnik und Pharma bieten Geschäftschancen

Bis sich die Lebensweise in Ägypten nachhaltig ändert, wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Dementsprechend weit verbreitet sind daher sowohl Diabetes als auch Herzkreislauferkrankungen. Und in diesen Bereichen benötigt Ägypten auch dringend innovative Medikamente und Medizinprodukte. Für Unternehmen, die auf dem ägyptischen Pharmamarkt Fuß fassen wollen, lohnt es sich daher, einen Blick in das neu erschienene Branchenprofil „Gesundheit, Medizintechnik und Pharma“ des AußenwirtschaftsCenter Kairo zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.