Autos, Motoren, Wein und Kürbiskernöl in China

Ein österreichisches Va Va Voom der anderen Art

Im März 2017 standen Shanghai und China hoch auf der Agenda der österreichischen Firmen. Eine Woche nachdem wir unsere Zukunftsreise IKT (siehe Blogbeitrag) erfolgreich abgeschlossen hatten, empfingen wir schon die nächste Automotive-Delegation am Flughafen in Shanghai.

Austria Showcase Automotive 2017

14 österreichische Automotive-Zulieferfirmen sind unserem Ruf gefolgt und haben mit uns gemeinsam vom 26. bis 31. März 2017 Tier-1 Supplier, OEMs und Autohersteller besucht. Diesmal waren sowohl einige unserer Stammkunden aus dem automotiven Sektor dabei aber auch High-Tech Firmen, die zum ersten Mal unser Veranstaltungsangebot in China ausprobiert haben. Die Mischung macht‘s!

Unsere Besuchsliste umfasste alles , was in China und international Rang und Namen hat: General Motors, Great Wall, BMW, Mercedes, Toyota, Continental, Schäffler, Johnson Controls… (mehr in unserem ASC-Programm)

WKOVizepräsident Jürgen Roth, der die Delegation in Shanghai geleitet hat, war sichtlich angetan vom österreichischen Angebot, das wir unseren chinesischen Geschäftspartnern da am Silbertablett präsentiert haben. „Die Veranstaltung bietet den österreichischen Teilnehmern eine ideale Plattform, um Ihre Produkte und ihr Know-how vor Entscheidungsträgern des weltgrößten Automarkts zu präsentieren“, so VP Roth.

Offizielle steirische Delegation

Ein besonderes Highlight war die Auftaktveranstaltung – unser Sino-Austrian Automotive Day – am 27. März in Shanghai mit einer hochrangigen steirischen Delegation unter der Leitung des steirischen Landeshauptmanns Schützenhöfer. Die Steiermark, eine der beiden Top-Regionen im automotiven Sektor in Österreich, war der ideale Partner dafür! Die Steiermark und Oberösterreich beherbergen gemeinsam ¾ der österreichischen Produzenten dieser Branche. Deshalb nahmen Cluster Manager beider Bundesländer an unserem Austria Showcase teil, um für die zu Hause gebliebenen Firmen Informationen, Kontakte und Eindrücke zu sammeln. Beim anschließenden Chinesisch-Steirischen Netzwerkempfang haben die Gäste aus China und Österreich bei Kürbiskernöl, steirischem Weißwein, handgeschöpfter Schokolade und anderen Schmankerln den Tag Revue passieren lassen und über künftige Projekte gesprochen.

Automobilmarkt China

Bereits 2009 hat China die USA als den größten Automobilmarkt der Welt überholt – sowohl was die Produktion als auch den Absatz anbelangt! 2016 war wieder ein Rekordjahr für die Branche in China, teilweise auch unterstützt durch Steuererleichterungen für kleinere Fahrzeuge. Im vergangenen Jahr wurden im Land der Mitte 24,4 Mio. PKW hergestellt (+15,5%) und verkauft (+14,9%). Der Trend geht bei den PKWs eindeutig in Richtung SUV.

China, bekannt als Land der Superlative, hat weiterhin große Ambitionen was den automotiven Sektor anbelangt – vor allem im Bereich E-Mobility. 2015 war China auch schon der größte Markt für elektrische Plug-In Hybrid KFZ mit einem Weltmarktanteil von 34% aller Verkäufe. Bis 2020 möchte China 2 Mio. sogenannte New Energy Vehicle (NEV) produzieren. Wenn man sich die Zahlen für 2016 anschaut, scheinen die chinesischen Produzenten auf dem richtigen Weg zu sein. Im abgelaufenen Jahr stieg die Produktion von NEV um 51,7% auf 517.000 Stück. (Mehr Statistiken bietet die Webseite der China Association of Automobile Manufacturers CAAM.)

Von dieser Entwicklung profitieren nicht nur die Produzenten: Elektroautos helfen, die oft schon chronische Luftverschmutzung ein bisschen zu verringern und Fahrer haben die Möglichkeit, schnell und kostenlos (!!!) eine Nummerntafel zu erhalten. Ja, diese kosten in vielen Städten in China fast gleichviel wie ein Auto und werden über ein Lotteriesystem vergeben…

 

Ihr kompetenter Ansprechpartner in China

Interesse am chinesischen Automotive-Kuchen mitzunaschen? Dann melden Sie sich bei uns. Das AußenwirtschaftsCenter Shanghai ist das Kompetenzzentrum der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA für ganz China. Wir freuen uns über Ihren Anruf (T +86 21 6289 7123 l E shanghai@wko.at).

Letzte Station: Mercedes-Benz in Peking

Informationen über das gesamte Leistungs- und Veranstaltungsangebot der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA im automotiven Sektor erhalten Sie auch bei unseren Branchenexperten in Wien: AUSSENWIRTSCHAFT Industry / Machinery / Materials.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.