Alexander Kharlamov: Österreichs Mann in Georgien

Fährt man vom Flughafen Tiflis in Richtung Stadtzentrum, kommt man nach wenigen Minuten an einer österreichischen Flagge vorbei. Dabei handelt es sich um den Kaukasus-Logistik-Hub von Gebrüder Weiss. Wir wollen den Mann vorstellen, der für diese österreichische Erfolgsgeschichte in Georgien maßgeblich verantwortlich ist.

Alexander Kharlamov ist als Country Manager von Gebrüder Weiss Österreichs Honorarkonsul und Logistikexperte in Georgien. Hier ein Kurzprofil des Mannes, der Antworten auf die meisten Fragen hat.

Die Anfangsjahre

Im Jahr 2012 wurde die erste Niederlassung von Gebrüder Weiss in Georgien eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt hatte Alexander Kharlamov schon einige Jahre Logistik-Erfahrung in Georgien gesammelt. Schnell schlug sein Herz aber in rot-weiß-rot und orange.

Zurückblickend betrachtet sieht der Erfolg einfach aus; während des Gründungsprozesses gab es aber doch einige Stolpersteine. Herausforderungen waren etwa das Einholen zahlreicher Genehmigungen, auch die politischen und wirtschaftlichen Spannungen in Georgien waren nicht einfach zu meistern. Trotz aller Widrigkeiten führte Alexander Kharlamov die Niederlassung stets mit ruhiger Hand voran. 2017 gab es den nächsten großen Schritt: ein eigener Standort in Armenien. Das war der Beginn der Niederlassung in Tiflis als zentraler Logistik-Hub für die gesamte Region.

Ausbau des Logistikzentrums in Tiflis 2019

Den Ritterschlag erhielt Alexander Kharlamov 2019. Nach (nur) sechs Monaten Bauzeit konnte Mitte März 2019 ein Ausbau des Logistikzentrums offiziell eröffnet werden. Auf einer Gesamtfläche von 90.000 m² werden nun 120 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Eröffnung Gebrüder Weiss

Ausbau-Eröffnung 2019 (v.l.n.r.): Thomas Moser, Direktor und Regionalleiter Schwarzes Meer/CIS bei Gebrüder Weiss; Georgiens Vize-Premier Maia Tskhitishvili; Wolfram Senger-Weiss, CEO von Gebrüder Weiss, und Alexander Kharlamov (Fotorechte: Gebrüder Weiss)

Ernennung zum Österreichischen Honorarkonsul

Im Zuge der Eröffnungsfeier des Zubaus wurde Alexander Kharlamov zum Österreichischen Honorarkonsul für Ost-Georgien ernannt. Damit wurde er für seinen Einsatz für Österreich auch offiziell gewürdigt.

Zusätzliche Unterstützung für Österreich in Tiflis

Erfreulich ist, dass er zusätzlich zu unserem AußenwirtschaftsBüro Tiflis weitere Unterstützung für österreichische Wirtschaftstreibende bietet. Sei es für die zahlreichen österreichischen Delegationen, die Georgien besuchen, oder wenn Firmen komplexe Zollrechtsfragen haben: wir können stets auf Herrn Kharlamov und sein Team zählen. Auch dank seiner Hilfe werden die Geschäftskontakte zwischen unseren Ländern hoffentlich künftig noch besser laufen.

Vorbild für weitere Investitionen aus Österreich?

Georgien entwickelt sich nachhaltig attraktiv. Deswegen hoffen wir, dass dem Vorbild von Gebrüder Weiss noch zahlreiche weitere mutige Investoren folgen. Georgien steht als Hub im Zentrum des Kaukasus bereit. Vielleicht ist auch dein Unternehmen bereit für den Sprung nach Georgien? Für alle Fragen zu Georgien sind wir unter istanbul@wko.at gerne erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.