Julian Hosp: Alles über Kryptowährungen

Singapur ist am besten Weg, Hong Kong als Finanzzentrum Asiens aufzuholen. Julian Hosp, Tiroler Kryptopionier vor Ort, erklärt uns wie.

Im 20.Jahrhundert war noch eindeutig Hongkong das Finanzzentrum Asiens – Singapur holt jedoch auf! Mit großen Investitionen ist man bereits nahe am ersten Platz – die beiden grössten Banken Asiens kommen bereits aus Singapur.

Singapur dereguliert sein Finanzsystem

Zum Erfolg zählt auch, dass es ein sehr dereguliertes Umfeld gibt. Der Staat richtet keine Sandboxen ein, sondern lockert die Gesetzgebung generell. Das erleichtert den Markteintritt für innovative Produkte – in anderen Ländern muss erst eine langwierige Zulassung erfolgen. Einer der diesen Umstand erfolgreich genutzt hat ist der Tiroler Julian Hosp. Dabei hat er auf DeFi (decentralized finance) gesetzt.

Julian als Kryptopionier in Singapur

JulianHosp  ist einer der Vorreiter in der Krypowährung Szene. Kaum jemand der in der Materie bewandert ist und seinen Namen noch nicht gehört hat. Singapur bietet dazu das ideale Umfeld.

In der Vergangenheit war Julian jahrelang auch einer der weltbesten Kite-Surfer. Und ja, ein abgeschlossenes Medizinstudium hat er auch. Mit seiner Frau Bettina wohnt er jetzt in Singapur. Seine neue Firma „mycake“hat nach wenigen Wochen bereits 14 Mitarbeiter.

Wie es Julian nach Singapur verschlagen hat, seht ihr in diesem Videobeitrag:

 

Bestsellerautor und Social Media Junkie

Sein letztes Buch hat es in Österreich auf den ersten Platz gebracht. In Singapur findet er früh am morgen die Zeit zu schreiben. Dazu, sagt er, gehört viel Diszplin. Er schafft es auch täglich seine vielen Social Media Kanäle zu bespielen. Sein Youtube Kanal ist sehr begehrt.

Für viele Österreicher ist Julian Hosp ein Beispiel wie man im Ausland Erfolg haben kann. Dennoch ist er im Herzen Tiroler. Und Österreicher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.